Tierisch bewegen

Um Bewegung und Spiel und somit die körperliche und geistige Entwicklung und persönliche Entfaltung von Kindern zu fördern, wurde im Neunkircher Zoo ein „Bewegungskonzept“ entwickelt und etabliert. 

Über den Zoo verteilt und in Bezug zu den benachbarten Tierarten gibt es mehrere dezentrale Bewegungsstationen und eine sog. zentrale Bewegungsstation, bei der verschiedene Elemente bzw. Stationen in einem Komplex zusammengefasst wurden. Hierzu werden Materialien angeboten, um individuell oder an Aktionstagen eine spezifische Rally zu durchlaufen. Eine Infotafel im Eingangsbereich des Zoos gibt einen Überblick über die Bewegungsstationen, die über die einzelnen, dezentralen Stationen bei einem Rundgang durch den Zoo an der zentralen Station enden.

An diesen verschiedenen Stationen im Zoo haben die Kinder nun die Möglichkeit wie Nadus zu rennen, wie Hasen zu hüpfen, wie Robben zu watscheln oder wie Ziegen zu balancieren. Die kleinen Besucher werden zur Bewegung motiviert und lernen spielerisch spannende Fakten über verschiedene Tiere kennen. Mit dem Vorhaben gelang es der Neunkircher Zoologischer Garten gGmbH einen Schwerpunkt in ihrer Zoogeschichte zu setzen.

Auch ein Quiz konnte von den jungen Besuchern gelöst werden, um den Lern- und Spaßfaktor des Angebotes zu steigern. Da heißt es dann, "gehe durch den Zoo auf eine tierische Bewegungsreise und entdecke die unterschiedlichen Stationen bei Asiatischen Elefanten , Seehund und Co. und beantworte die Expertenfragen". Wie viele Muskelstränge hat ein Asiatischer Elefant? Wie schnell kann ein Nandu laufen? Wozu benutzt ein Känguru beim Springen seinen Schwanz? Wie bewegen sich Orang-Utans auf Ästen fort? Wie tief kann ein Erdmännchen in der Erde sein? Wann sind Nachtreiher meist unterwegs? Wie bewegen sich Seehunde an Land? Woher haben die Quessantschafe ihren Namen und welche besondere Gangart benutzt der Storch mit seinen langen Beinen?

Fragen, die auch ältere Zoobesucher beantworten und mit etwas Hilfestellung von den Informationstafeln auch lösen konnten. Die Idee des "Vitalzoos - tierisch bewegen durch den Neunkircher Zoo " ist im Frühjahr dieses Jahres entstanden. Die Stadt Neunkirchen und der Zoo haben gemeinsam ein Konzept ausgearbeitet. Innerhalb eines halben Jahres wurde das Projekt verwirklicht. Durch das Modellprojekt "Land(auf) Schwung" im Landkreis Neunkirchen wurde es gefördert. Mit 50 000 Euro wurde dieser Baustein, der zur Vitalregion Neunkirchen beiträgt, unterstützt. Mit Eigenleistung des Zoopersonals und saarländischen Firmen wurde ein Bewegungsparcours im Zoo geschaffen, der im südwestdeutschen Raum als Alleinstellungsmerkmal gelten darf. Landrat Sören Meng sagte bei seiner Eröffnungsrede: "Die Vitalregion will das Bewusstsein zu gesünderem Leben fördern. Zoo und Bewegungsparcours verbinden beides, das kommt jetzt hier Jung und Alt zugute".

Der Neunkircher Zoodirektor Dr. Norbert Fritsch ist voller Stolz auf die vitale Zooneuerung. Er meinte gegenüber unserer Zeitung: "Am Waldspielplatz wird von den Kindern besonders die Kletterpyramide in Anspruch genommen. Ich könnte mir auch noch mehr als neun Stationen verteilt durch den Zoo vorstellen, es gäbe noch genügend Potenzial im Areal". Sören Meng schmunzelte und meinte: "Ich wusste doch, das da noch was kommt".

Zoopressesprecher, Christian Andres, war mit dem Besucherstrom sehr zufrieden. Trotz wechselnder Wetterbedingungen waren am Nachmittag fast Tausend Besucher in den Zoo gekommen. Der neunjährige Lucas Brehm aus Saarbrücken fand es tierisch gut hier. Er meinte:" Es ist richtig toll; zuerst schau ich mir die Tiere an, und dann mach ich an einer Station so wie die das machen oder so ähnlich nach." . Wegen des großen Zuspruchs am Osterferienprogramm und den tierisch wilden Dienstagen und Donnerstagen in den Sommerferien in diesem Jahr, dürfen sich besonders die Kinder und Jugendliche auch wieder in diesen Herbstferien freuen.

 

 

 

Projektnehmer

Neunkircher Zoologischer Garten gGmbH

 

Kontakt

Neunkircher Zoologischer Garten gGmbH
Zoostraße 26
66538 Neunkirchen
Telefon: 06821–21853
E-Mail: info(at)neunkircherzoo.de
Web: www.neunkircherzoo.de

© monsieurmaurice.de
© monsieurmaurice.de
© monsieurmaurice.de

Tierisch bewegen

Bewegen macht glücklich

Neuigkeiten von Land(auf)schwung und Bürgerstiftung

An diesem Samstag, 20. Oktober, eröffnete im Komm-Zentrum in Neunkirchen das Reparatur-Café. Nach den Grußworten von Landrat Sören Meng und...

Im Rahmen des Bundesprojektes Land(auf)Schwung wurde die Bürgerstiftung im Landkreis Neunkirchen gegründet. Viele Bürger haben Spenden an die ...

Thema: Pressekonferenz zur Regionalmarke